DER MUSIKSOMMER IM OLYMPIAPARK

Grußworte

Home  /  Organisation  /  Aktuelle Seite

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

mit seiner enormen musikalischen Vielfalt und seiner ganz besonderen Atmosphäre bietet der Theatron MusikSommer auch in diesem Jahr wieder ein einmaliges Erlebnis: Vom 25. Juli bis zum 18. August kann man sage und schreibe 64 Bands und ein klassisches Orchester live sehen und hören – bei freiem Eintritt und vor der außergewöhnlichen Kulisse des Münchner Olympiasees und der weltberühmten Zeltdacharchitektur des Olympiaparks.

Die Bandbreite der Musikstile reicht dabei von Klassik bis Jazz und von Weltmusik bis Rock und Pop. Und es ist schon Tradition, dass hier zahlreiche vielversprechende musikalische Newcomerinnen und Newcomer ihr Debüt vor großem Publikum geben – wer weiß, vielleicht erlebt man einige von ihnen zum letzten Mal aus solcher Nähe und obendrein noch kostenlos!

Mein besonderer Dank gilt deshalb auch diesmal wieder allen, die bei der Organisation und Umsetzung dieses einzigartigen Open-Air-Festivals mitgewirkt haben: dem Kulturreferat, dem Sozialreferat, dem Feierwerk e.V., dem JFF, der Olympiapark München GmbH, der Festivalleitung von EurArt, allen sonstigen Förderern und natürlich den auftretenden Künstler- innen und Künstlern.

Als Schirmherr wünsche ich dem Theatron MusikSommer viele sonnige Tage,
einen erfolgreichen Verlauf und allen Musikfans
aus München und der ganzen Welt allerbeste Unterhaltung.

Dieter Reiter
Oberbürgermeister
der Landeshauptstadt München

INFORMATIONEN ZUM EINLASS

 

Einlass ist eine Stunde vor Beginn. Es gibt verschiedene Startzeiten zwischen 18 und 20 Uhr. Ein Eingang ist nur auf der Südseite.
Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Der Sitzplatzbereich ist überdacht.
Das Mitnehmen von Taschen und Rucksäcken ist untersagt (sie können am Einlass abgegeben werden), auch das Mitbringen von eigenen Getränken ist nicht erlaubt. Siehe auch hier.

 

CORONA-REGELN

 

Personalisierte Tickets gibt es im Vorverkauf über München Ticket und – so lange der Vorrat reicht – auch an der Abendkasse.

 

Maske: Während des Zutritts, dem Verlassen sowie dem Bewegen innerhalb des VA-Geländes ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Masken können erst abgenommen werden, wenn die Gäste auf ihren zugeteilten Plätzen sitzen. Ausgenommen hiervon sind Personen, denen das Tragen eines Mund- Nase-Schutzes aufgrund gesundheitlicher oder körperlicher Einschränkung nicht möglich ist. Diese Einschränkung muss am Eingang des VA-Geländes belegt werden.

 

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht zu einer Gruppe gehören, ist während dem gesamten Aufenthalt im VA-Gelände einzuhalten. Die Größe der Gruppe erschließt sich auf den jeweiligen Corona Schutzverordnungen.

 

Kein Zutritt für Personen mit COVID-19 typischen Symptomen oder Personen, die Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten.

 

Bei entsprechenden Inzidenzen und Vorgaben können die Maßnahmen auch während der laufenden Veranstaltungsreihe erweitert und verschärft werden, so können zum Beispiel die 3G Regeln (Geimpft, Getestet, Genesen) als Einlasskriterium jederzeit hinzugefügt werden.

 

 

DIE ARGE MUSIKSOMMER
                   
UNSERE PARTNER