DER MUSIKSOMMER IM OLYMPIAPARK
  • Theatron Open Air Kurzfilmfestival 2019

    Home  /  Programm  /  Kino  /  Aktuelle Seite
    Termin:   Dienstag, 6. August 2019
    Auftrittszeit:   22:00 Uhr
    Abgelegt unter:   Kino
    Gebucht von:   Medienzentrum München des JFF
    Stilrichtung:   Kurzfilmfestival
    Link zur Homepage der Band:   flimmern&rauschen

Theatron Open Air Kurzfilmfestival 2019

Home  /  Programm  /  Kino  /  Aktuelle Seite

Best of flimmern&rauschen I

Behind the scene

12 Min, film_larrys

Eine Jugendfilmgruppe versucht vergeblich die entscheidende Filmszene ihres Trashfilms in den Kasten zu bekommen.

Faules Heu

11 Min, Faules Heu

Eine kurze Geschichte über Punk, Rebellion und Erwachsenwerden: Xaver muss einen neuen Verstärker anschaffen, sonst fliegt er aus seiner Punkband. Sein Vater aber will ihm das Geld dafür nicht geben. Zeit für Xaver auszubrechen…

 

Jeffrey’s First Breath

7 Min, BitteEinenFilm

Es wird gezeigt, wie der Mensch bei Arbeit, kreativer Tätigkeit oder einfacher Kontemplation von Smartphones und dergleichen abgelenkt wird. Das alles treibt den Hauptcharakter Jeffrey von Klageliedern bis an den Rand der Verzweiflung…

ARREST

7 Min, Auszubildende des Bayerischen Rundfunks

Verschleppt, gefangen und hilflos: Pia ist an einen Zahnarztstuhl gefesselt und wird beobachtet. Wir sind in dieser Plansequenz hautnah dabei!

 

Hannes hatte ein rotes Shirt an

6 Min, Emil Silvester Ahlhelm in Zusammenarbeit mit Daltings

Das AB-Tape war da. Es erzählt Geschichten, intensive Geschichten. Der Rahmen ist jedes Mal derselbe, jedes Mal hört man bloß die Audiospur einer Situation. Die Flut an Bildern ergießt sich im Kopf. Möglichkeiten werden abgespult, Erinnerungen vergegenwärtigt, Assoziationen bildlich vorgestellt. Nie stellt man sich einen großen Raum vor, nie den großen Zusammenhang, eher sind es einzelne Details die das innere Auge passieren. Die Bilder sind da. Hannes hatte ein rotes Shirt an.

Emanate

4 Min, Johannes Pfau und Marie-Luise Pfeiffer

Ein Film um des Films Willen. Kunst, die für sich steht. Interpretierbar oder einfach schön anzuschauen. Zwei Balletttänzer, eine Frau, ein Mann. Eine Geschichte. Eine Beziehung? Realität? Traum? Oder beides? Erfüllte Liebe? Oder unerfüllte? Licht und vor allem Dunkelheit dominieren das Bild.

Gesamtlänge: 47 Minuten


DIE ARGE MUSIKSOMMER
                   
UNSERE PARTNER