DER MUSIKSOMMER IM OLYMPIAPARK
  • Die Linie 1: Die Zauberflöte

    Home  /  Archiv 2014  /  Aktuelle Seite
    Termin:   Mittwoch, 20. August 2014
    Auftrittszeit:   19:00 Uhr
    Abgelegt unter:   Archiv 2014
    Gebucht von:   Kulturreferat
    Stilrichtung:   Oper
    Link zur Homepage der Band:   

Die Linie 1: Die Zauberflöte

Home  /  Archiv 2014  /  Aktuelle Seite

20082014-moosach_macht_operDie Linie 1 Kulturverein München-Moosach e.V. macht Oper:
Die Zauberflöte
von Wolfgang Amadeus Mozart
Kammermusikfassung in einem Arrangement von Andreas N. Tarkmann
Zu seinem 25-jährigen Bestehen hat sich die Linie 1 zusammen mit seinem Stadtteilprojekt „Moosach macht Oper“ ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: „Die Zauberflöte“ zu inszenieren. Hochkarätige Solisten, ein Chor und ein Kammerorchester verwandeln das Theatron in den Schauplatz der beliebten Märchenoper, bei der Prinz Tamino mit Hilfe seiner Zauberflöte seine Pamina aus den Händen des Hohepriesters Sarastro befreien soll. Begleitet vom Vogelfänger Papageno muss er viele Abenteuer bestehen und sich so einigen Prüfungen unterziehen. Ob seine Liebe stark genug ist? Und was führt die geheimnisvolle Königin der Nacht im Sinn? Regisseurin Kristina Wuss verbindet gemäß dem Motto „poetisch und heutig“ lokale Elemente mit den märchenhaften Elementen der Zauberoper.

Gefördert durch: Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Bezirk Oberbayern, Kulturstiftung der Stadtsparkasse München und Stadtwerke München.


INFORMATIONEN ZUM EINLASS

 

Einlass ist eine Stunde vor Beginn. Es gibt verschiedene Startzeiten zwischen 18 und 20 Uhr. Ein Eingang ist nur auf der Südseite.
Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Der Sitzplatzbereich ist überdacht.
Das Mitnehmen von Taschen und Rucksäcken ist untersagt (sie können am Einlass abgegeben werden), auch das Mitbringen von eigenen Getränken ist nicht erlaubt. Siehe auch hier.

 

CORONA-REGELN

 

Personalisierte Tickets gibt es im Vorverkauf über München Ticket und – so lange der Vorrat reicht – auch an der Abendkasse.

 

Maske: Während des Zutritts, dem Verlassen sowie dem Bewegen innerhalb des VA-Geländes ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Masken können erst abgenommen werden, wenn die Gäste auf ihren zugeteilten Plätzen sitzen. Ausgenommen hiervon sind Personen, denen das Tragen eines Mund- Nase-Schutzes aufgrund gesundheitlicher oder körperlicher Einschränkung nicht möglich ist. Diese Einschränkung muss am Eingang des VA-Geländes belegt werden.

 

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht zu einer Gruppe gehören, ist während dem gesamten Aufenthalt im VA-Gelände einzuhalten. Die Größe der Gruppe erschließt sich auf den jeweiligen Corona Schutzverordnungen.

 

Kein Zutritt für Personen mit COVID-19 typischen Symptomen oder Personen, die Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten.

 

Bei entsprechenden Inzidenzen und Vorgaben können die Maßnahmen auch während der laufenden Veranstaltungsreihe erweitert und verschärft werden, so können zum Beispiel die 3G Regeln (Geimpft, Getestet, Genesen) als Einlasskriterium jederzeit hinzugefügt werden.

 

 

DIE ARGE MUSIKSOMMER
                   
UNSERE PARTNER